Das Netz im Fokus


Die Kundenbedürfnisse im Mobilfunk ändern sich im rasanten Tempo und mit jeder neuen Anwendung nehmen die Datenvolumen zu. Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, müssen wir unser Netz schnell und flexibel anpassen können. Deshalb müssen die langwierigen Bewilligungsverfahren für den Ausbau des Mobilfunknetzes vereinfacht werden.
Johan Andsjö, CEO Salt Mobile SA
Wenn wir auch in Zukunft mit dem technischen Fortschritt in der mobilen Kommunikation mithalten wollen, müssen wir heute in die Mobilfunknetze investieren. Dazu braucht es auch Bewilligungsverfahren, die einen flexiblen Netzausbau ermöglichen.
Libor Voncina, CEO Sunrise Communications AG


Der Ausbau der Mobilfunknetze ist einerseits stark reguliert, andererseits müssen wir kundenorientiert und zeitnah die Netze erweitern. Diese Aufgabe wird daher oft zu einer wahren Herausforderung.
Urs Schaeppi, CEO Swisscom AG
Mit dem Mobiltelefon oder Smartphone alleine kann noch niemand telefonieren oder im Internet surfen – es braucht dazu ein funktionierendes Mobilfunknetz. Dieses bildet die Basisinfrastruktur, die das Telefonieren mit dem Handy überhaupt erst ermöglicht. In der Schweiz unterhalten die drei Mobilfunkanbieter Salt, Sunrise und Swisscom jeweils eigene GSM-, UMTS- sowie die noch im Ausbau befindlichen LTE-Netze. Eine hohe Qualität der Sprach- und Datenübermittlung sowie ausreichend vorhandene Übertragungskapazitäten sind heute zum Standard geworden.
Flexibler Netzausbau für die Zukunft
Damit die mobile Kommunikation in der Schweiz auch in Zukunft zu den Standortvorteilen zählt, müssen die Mobilfunknetze kontinuierlich verbessert werden: Die drei in der Schweiz tätigen Mobilfunkbetreiber Salt, Sunrise und Swisscom investieren jedes Jahr rund 700 Millionen Franken in den Netzausbau mit modernsten Technologien.

Vorbehalte gegen Ausbau
Die grosse Herausforderung dabei: Obwohl die Nachfrage nach mobilen Kommunikationsleistungen immer weiter ansteigt, hegen grosse Teile der Bevölkerung Vorbehalte gegen den Ausbau der Mobilfunknetze und die Akzeptanz von Mobilfunkantennen ist gering. Um für die Nachfrage der Zukunft gerüstet zu sein, benötigen die Mobilfunkbetreiber dringend die notwendige Flexibilität bei der Weiterentwicklung des Mobilfunknetzes – insbesondere für den raschen Ausbau der
4. Mobilfunkgeneration.
PDF Icon   Fakten rund um Mobilfunktechnik und Antennen
So funktioniert ein Mobilfunknetz